2010-06-18

Massen.

Wenn einem das eigene Weblog, wo sonst ziemlich sicher nur Leute lesen, die mich irgendwoher kennen, wenn einem also das eigene Weblog wegen einer persönlichen, nicht ganz emotionsfreien Bemerkung von für meine Verhältnisse MASSEN von Leuten überrannt wird, ist das ein bisschen so, als hätte man ein Eckkneipe mit netten Stammgästen, und auf einmal kommt ein ganzes Stadion vorbei und will ein Bier.

Herzlich Willkommen. Ähm.




An dieser Angelegenheit hab ich gemerkt, dass ich die weltweite Erreichbarkeit meines Weblogs erfolgreich verdrängt habe. Ich habe nichts dagegen, dass jeder das hier lesen kann, bin dann aber offensichtlich so was ähnliches wie entsetzt, wenn ich dann merke, dass das im Einzelfall wirklich viele tun. Was natürlich erlaubt ist und willkommen sein soll. Ich finde mich aber merkwürdig unvorbereitet und erwische mich dabei, froh zu sein, dass wahrscheinlich bald nicht mehr so viele hier lesen. Und das ist zweifellos schon irgendwie bescheuert. Ich bin ganz offensichtlich kein soo großer Aufmerksamkeits-Junkie. Ich muss mal wieder über mein Weblog nachdenken, merke ich.



Man bekommt so ein merkwürdiges beklommenes Gefühl von Verantwortung für jedes Komma, dass hier auftaucht.

,

Denn das, was ich hier so schreibe, ist ja weder auf eine große Öffentlichkeit hin konzipiert, noch so zu sagen unabsichtlich für Massen von Leuten interessant. Da bin ich ganz sicher (oder? oder???).

Kommentare:

fabe hat gesagt…

alles ist für alle interessant immer irgendwie (sie wissen es nur nicht). ich kann mir schon vorstellen welcher beitrag dazu der anlass war...

gerd hat gesagt…

Ja, schon. Aber es ist (und das war mir in der Drastik nicht klar) offensichtlich nicht mein Traum, für alle interessant zu sein...

Was die Frage aufwirft, wer denn sich bitteschön für den Kram interessieren soll. Und an der Stelle wird das ganze gerne mal arrogant, und das stört mich sehr.

Deshalb muss ich neu nachdenken, wie ich das hier betreiben will.

Und der Eintrag um den es geht, war überhaupt nicht so weitreichend gemeint, ich wollte mich nur kurz (!) mal über einen der internetüblichen Schwachsinnsdinger aufregen, der mich etwas mehr betrifft als andere Internetschwachsinnsdinger.

Naja. Egal. : )