2010-05-28

Wie nennt man sowas.

Wenn man sich nicht für vier Minuten konzentrieren kann, wenn man um halb zwei einen kleinen Mittagsschlaf machen will, und um halb fünf wieder aufwacht, nein, nicht aufwacht, nur irgendwie nicht mehr schläft, wenn man wichtige und unwichtige Sachen vor sich her schiebt, und dabei immer mehr die Fähigkeit verliert, die beiden zu unterscheiden, und wenn man keinen Appetit hat und trotzdem so vor sich hin Nahrungsmittel verbraucht,



wie nennt man sowas. Wie nennt man sowas.

Kommentare:

dings hat gesagt…

Hier auch.

Ich könnte ja einen Roman drüber schreiben. Aber wie wär's mit: Mittelalt im 21. Jhdt.?

gerd hat gesagt…

Ja. Aber das kann nicht die ganze Erklärung sein.

Roman ist eigentlich keine schlechte Idee. Aber die Konzentration, ach, siehe oben...

Cymru (auch wenn's im Moment gelogen ist) hat gesagt…

Burnout Syndrom nennt man das. Aber da bist Du sicher auch schon drauf gekommen.

gerd hat gesagt…

@CymruExpat
Darunter stelle ich mir wat anderes vor. Irgend wie unbanaler, dramatischer. Das hat hier alles noch so ein Hauch von "StellDichNichtSoAN!!", obwohl ich kein Mittel finde, mich nicht so anzustellen. Leider.

Armin hat gesagt…

Es gibt diese Löcher. Meistens kann man sich selbst wieder rausziehen.

Irgendwie.

Aber wenn Du mit den Händen nicht mehr an den Rand kommst, weil das Loch immer tiefer wird … das fände ich gar nicht gut.

Überhaupt nicht.

gerd hat gesagt…

@Armin: Ich auch nicht. Schaunmermal.