2009-06-13

Long lost penpal.



Das ist eine Geschichte, die mich umhaute, damals, in schlimmen Tagen, wie weniges, das ich durch Popmusik übermittelt bekommen habe.

Und das ist immernoch so.

Ich meine, dieses wundervolle Lied von "Hello Saferide" schon mal auf diesem Weblog verlinkt zu haben. Ich finds aber nicht wieder.

Ich bin im übrigen im Moment offensichtlich leicht umzuhauen.

Da ist so viel unglaublich gutes Zeug in meinem Internet.


Ich hoffe, in eurem auch.

Hello long lost friend.

Kommentare:

Armin hat gesagt…

ja – manchmal ist es schon fast lähmend.

So viel gutes Zeugs.

Ruwi hat gesagt…

Jo, manchmal lähmt es, oder man hechelt so allem was einen interessiert, gut findet oder liebt hinterher, dass die Zeit das alles richtig durchzuholen fehlt.

Und dann muss man ja die Kiste auch mal ausmachen und Offline-Zeugs machen, wie duschen, spazieren gehn, die Frau küssen, Freunde treffen und so.

Ich bin manchmal echt überfordert von dem guten Zeug.

gerd hat gesagt…

@beide: Ja. Die Kiste öfter mal auslassen.

Jaja. Wir arbeiten dran...

Anonym hat gesagt…

...Und dann die Gitarrenmelodie... Der Ton bei :17 oder bei :34 und auch später noch...
Sehr sehr schön.

Gruß, Schäufele

pier hat gesagt…

"penal" gelesen. (kleine Mitteilung aus der Strafkolonie)

gerd hat gesagt…

@Schäufele: Ja. Sehr.

@pier: Oh. Hallo! Schön von ihnen zu lesen! Wie geht es Ihnen?