2007-08-01

Paul Potts

Ich habs ja nicht so mit Oper. Aber darum gehts hier auch gar nicht.



via


Und bei uns? Naja, Herr Bohlen verhindert ja zuverlässig irgendwelche Überraschungen. Und Nina Hagen brauch, glaube ich, wirklich Seelsorge.

Kommentare:

Ruwi hat gesagt…

Diese Castingshows werden schließlich auch nicht produziert, um Überraschungen hervorzubringn. Es geht darum, was mehrheitsfähig ist.

Ich fand's gut was Du mal über Kunst hier irgendwo gesagt hast, nämlich dass sie irgendwo auch wehtun soll (mal frei zitiert, mit Verlaub). Genauso bei der Musik.

Bleibt nur eins: Im Radio DLF hören,um dem R&B-Gejaule zu entgehen. Und im Internet nach neuen, guten Bands suchen, die sich nicht hypen lassen und Kontrolle über ihre Kunst haben.

Und bei Frau Hagen fehlen mir schlichtweg die Worte... ich habe keine Ahnung, was das soll. Ich befürchte, es hat irgendwas mit Geld zu tun.

gerd hat gesagt…

Ich bin mittlerweile ein fanatischer Anhänger des öffentlich rechtlichen Medienwesens, DLF, Arte et.al.

Was dem Markt zu gefallen scheint, ist derartig indiskutabel, da darf man mit Musik oder Kunst oder so nicht anfangen, das beschädigt nur diese Begriffe.

Die Rettung ist wirklich selber suchen und weitergeben (Mailing-listen, rss-feeds und Weblog Kommunikation)

Anders gehts echt nich mehr.


Und Frau Hagen. Mir tut ja die Cosma Shiva Hagen leid. So ein netten Mädchen. Die hats da schon echt schwer.

Ruwi hat gesagt…

Aprospros Rettung: Ich muss mal auf eine Entdeckung von heute aufmerksam machen, Sorry für die Werbung, aber ich bin doch so begeistert!

http://www.myspace.com/theageofrockets

Ansonsten viel Spass beim Wegsein!