2008-11-28

Fujiya & Miyagi.

...sie hatte ein großes Selbstbewußtsein, was mich als Kind besonders störte, weil ich selber eher undsoweiter.

Schöne Musik. Schöner Text. Auch in der Musik.

Es hat übrigens einen Grund, das ich im Moment nur irgendwelchen Krams verlinke. Erstens finde ich im Moment Krams unheimlich gut, und zweitens ist Herr Schiller ein kluger Mann, sagend, man solle den Schmerz nicht besingen im Schmerze.

Kommentare:

Ruwi hat gesagt…

Sehr guter Sound. Ich weiss ja nicht, woran Du gerade so elaborierst, aber zum Thema Schmerz gabs gestern in Corso (DLF!) ein Lied mit dem schönen Titel "Home is where it hurts".

Das Lied is nich so meins:
http://www.youtube.com/watch?v=E5goc_uJiDY

Aber der Titel...wie geil. Gute Heilung wünsch ich Dir.

gerd hat gesagt…

Ja, home is where it hurts. Wie wahr. Lassen wir das...