2008-09-22

700.

Hab ich das richtig verstanden? Der Irak-Krieg hat bisher 700 Milliärdchen gekostet. Und der geht ja nun schon eine Weile. Und Herr Paulson und Herr Bernanke kippen mal eben 700 Milliärdchen (ja, die gleiche Summe) auf die Finanzbetrüger in den UdSSA.

Wie kann man solche Bankheinis eigentlich bestrafen, die mal eben ein Weltfinanzsystem ruinieren? Das ist ja kein Kriegsverbrechen. Das ist wahrscheinlich nur eine Ordnungswidrigkeit.

Das ist alles so ein Wahnsinn. Was in den Zwanzigern als great depression lief ist gegen das, was da droht, eine Bonsaiveranstaltung. Globalisierung my ass.

Wenns schon so schlimm ist, wie Herrn Steinbrück in Heiligendamm schon schwante, drei Minuten vor dem Meltdown quasi, DANN kann ich nur hoffen, das die Chinesen, Herr Trichet und die Russen die Nerven behalten.

Und dass der Laden durchhält bis zu den Präsidentschaftswahlen.

Dann retten uns sicher der Wirtschaftsexperte mit Vietnamerfahrung und Fräulein "Bushdoctrine-what's-that,-Charlie" aus Alaska.

Ja, ich weiß, Fräulein ist nicht nett. Aber die ist ja auch nicht nett. Verkündet stolz, ihre Tochter habe sich entschieden (!) das uneheliche Kind (ojeojeojewieschlimm) auszutragen. Aber angetreten, diese Entscheidungsmöglichkeit allen anderen Menschen in Amiland zu nehmen. Das kotzen fällt da nicht schwer.


Fräulein Palin glaubt übrigens, Armageddon noch zu ihren Lebzeiten zu sehen.

Na denn mal ran, da geht doch noch was...


PS.: Eigentlich ist dieses Weblog ja der Vatikan, und äußert sich nicht zur Tagespolitik.

Aber das, was die Amis und Briten (nicht vergessen!) da für einen Wahnsinn haben laufen lassen, ist dann doch so unglaublich, so deprimierend in den Perspektiven, da platzt mir das Maul.

Boah, ist das alles schlimm. Boah.

Kommentare:

Ruwi hat gesagt…

Och, diejenigen ohne nennenswertes Bruttoeinkommen (also potentiell wir)werden die Zeche zahlen, find ich gut! Und wenn nicht, dann werd ich mich mal schleunigst mit Ackerbau beschäftigen müssen, um klar zu kommen. Scheiss der Hund drauf!

gerd hat gesagt…

Und ich mach nen Waffenschein.

Haha.

Ruwi hat gesagt…

Ja genau! Was mich aufregt ist, daß das Gejammer (jetzt nicht Dein Text, sondern das Rumgejammer von den "Wirtschaftsexperten" )immer dann losgeht, wenn es die nördliche Welthalbkugel betrifft. Da heisst es dann, das ohne Kontrolle nix funktioniert und schleinigst diese Kontrollen aufgebaut werden müssen, blabla. Die selben Leute, die vor ein paar Jahren noch gesagt haben, dass dieses Weltwirtschaftssystem auch ohne staatlichen Eingriff funktioniert. Pfff!

Ja genau, es funktionierte für uns und für 80% der Weltbevölkerung eben nicht. Dat Ding is schon lange vor die Wand gefahren, es produziert Hunger, Elend und wasweissichnochalles. Sagt man das laut, ist man "Gutmensch" (unglaubliches Wort, find ich schlimm!!). So, und um jetzt richtig zynisch zu werden: Da kommt jetzt ein gaaanz kleines bisschen Elend zurück zum Produzenten...

Armin hat gesagt…

Wozu noch einen Waffenschein?

gerd hat gesagt…

@ruwi: Ich find ja das Merkel mal ausnahmsweise richtig gut. Die sagt auf die Forderung von Paulson, doch bitteschön auch Geld in den Scheiß zu schütten (Unverschämt triffts irgendwie nicht) einfach: Nö.
Der Steinbrück hat denen in Heiligendamm schon Oberlehrervorträge gehalten, die jetzt von der Wirklichkeit locker übertroffen werden. Reaktion der Amis und Briten damals: Feiglinge, Jammerlappen etc.
Tja. Ätschbätsch.

@armin: Alter Spruch aus meinen Kindheitstagen:"Bewaffnet euch und bildet Banden"

Könnte in ein paar Jahren aktuell werden. Wenn man dann seinen Enkeln erklären muss was "Wahlen" sind (Nein, nicht die großen fischähnlichen Dinger, die es man im Meer gab).

Ich alter Optimist, ich.

gerd hat gesagt…

"die es MAL im Meer gab" sollte das heißen. Menno.

Und Revolution ohne Waffenschein??? Wie jetzt??

Ist ja schon schlimm genug, dass es keine Bahnhofskarten mehr gibt...

Armin hat gesagt…

Gelegentlich – wenn ich nach solchen & ähnlichen Meldungen wieder einmal viel Wut & Ohnmacht in mir keimen sehe – dann kriege ich eine Ahnung davon, wie jemand – ganz ohne Waffenscheinberechtigung – Dinge tut – unbesonnen & unbedacht – die mich Normalo normalerweise erschaudern lassen … aber ich bin ja GottseiDank so besonnen & bedacht …

… ja, & nicht ganz – aber fast – auch Optimist.